Privacy Policy and Terms of Use

Legal Note: The only legal binding language of these Terms and Conditions of Use is German and even though there may be translations of these Terms and Conditions into languages other than German, the German version shall be the definitive and binding version and German shall be the only language used in the interpretation of these Terms and Conditions.

Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen der Moodle Lernplattform „Early Nutrition eAcademy Southeast Asia (ENeA SEA)“

Die folgenden Bedingungen gelten für alle Nutzer/-innen der Moodle Lernplattform »ENeA SEA« der LMU München, im Folgenden abgekürzt durch » Lernplattform«. Sie finden Anwendung auf alle registrierten Nutzer/-innen der Lernplattform sowie Nutzer/-innen von Besucher-/Gastzugängen.

§ 1 Zweck - Was ist »ENeA SEA« und für was kann es genutzt werden?

The ENeA SEA programme is a CME accredited e-learning platform offered by Ludwig-Maximilians University Munich in collaboration with the Early Nutrition Academy. ENeA SEA offers CME-accredited education in the area of early nutrition and lifestyle for health care professionals in Southeast Asia only. In collaboration with international experts in the field, we provide the latest scientific evidence and international recommendations for the busy health care professional to easily incorporate in their day-to-day patient evaluation and counselling.

The ENeA SEA platform goes far beyond developing standard skills and competencies for nutritional and lifestyle counselling: it will bring to the health care professional latest research findings directly transferrable into clinical decision making by consolidating the most current evidence base deriving from our leading position in early nutrition and lifestyle research coordination. In joint development with experts in learning sciences, we capitalise on most effective and efficient didactical and pedagogical concepts in e-learning.

The platform offeres different modules further subdivided into units and several lessons (standard curriculum) and a customized curriculum where a user can create their own learning curriculum by active input and selection from a questionnaire.

All units are further broken down into 10-15 minute learning bundles (lessons) to maximise time flexibility. Additional further reading and references ensure that in depth interests can be met on demand. Self-comprised key essentials and info-graphics of all courses are just two examples of added-value and sustainable e-learning experience. Upon successful passing a CME multiple choice test at the end of a module (standard route) or having completed the customized curriculum fulfilling a minimum of 60 minutes learning duration as tracked by the system, the user receives a CME Certificate of Completion, issued by the LMU Munich and ist collaboration partners (see disclaimer sections in module units). Note: the LMU certificate “ENeA SEA” is not an academic degree, and does not entitle the user to claim for any kind of ECTS or academic qualification.

 

§ 2 Datenschutz

Durch die Nutzung der Lernplattform werden persönliche Daten über Sie gespeichert. Die Daten sind mit Ihrer Person verbunden. Es ist unsere Pflicht, Sie darüber zu informieren, dass diese Daten erfasst und verarbeitet werden und welche Rechte Sie hinsichtlich der Datenerfassung und -verarbeitung haben. Wir stellen sicher, dass intern nur die Personen Zugriff auf diese Informationen erhalten, die diesen Zugang unbedingt benötigen. Personenbezogene Daten werden von uns vertraulich behandelt und nicht der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Grundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten sind die Datenschutzgrundverordnung der EU, das Bundesdatenschutzgesetz sowie das bayerische Datenschutzgesetz.

Die erhobenen Daten werden zu dem unter § 1 beschriebenen Zweck genutzt und verarbeitet. Die bereitgestellten Informationen, beispielsweise Kursfortschritt, Abschluss, Email-Adresse, Name und zusätzlich aggregierte Daten werden mit den Programmpartnern geteilt und ausschließlich für den unter § 1 beschriebenen Zweck genutzt sowie zur fortlaufenden Verbesserung des Systembetriebs durch den/die Betreiber/-in der Lernplattform (siehe § 5). 

Es ist derzeit nicht beabsichtigt, die Daten zu anderen als den o.g. Zwecken zu verwenden. Falls die Daten in der Zukunft doch zu anderen Zwecken verwendet werden sollen, werden wir Sie vorab informieren.

Es erfolgt kein Profiling im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung. Tests werden automatisch und anonym ausgewertet. Die Testfragen sind für jeden einzelnen Kurs durch Menschen fachlich zusammengestellt.

Im Folgenden beschreiben wir Ihnen welche personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Andere personenbezogene Daten dürfen auf der Lernplattform nur bei entsprechender vorhandener gesetzlicher Grundlage nach den gesetzlichen Vorgaben erhoben und verarbeitet werden.

§ 2.1 Anmeldung an der Lernplattform

Die Nutzung dieses Systems ist nur für Nutzer/-innen über 16 Jahre erlaubt. Sollten Sie unter 16 Jahre alt sein und die Nutzung der Lernplattform für Sie zwingend erforderlich sein, so kontaktieren Sie bitte den Systembetreiber wie unter § 5 beschrieben.

Zum Zeitpunkt der Anmeldung werden folgende Daten erhoben:

  •   E-Mail-Adresse
  •  Vorname
  •  Nachname
  •  Etc.

Diese Angaben sind verbindlich und können durch den Nutzer selbst über Einstellungen im Nutzerprofil ergänzt oder korrigiert werden. Hierzu kann jeder Nutzer nach dem Einloggen mit einem Linksklick rechts oben auf den Nutzernamen unter dem Menüpunkt „Profil“ und dem darunter vorhanden Punkt „Profil bearbeiten“ sein Profil bearbeiten. Möchte ein Nutzer sein Profil löschen, kann er dies ebenfalls über „Profil bearbeiten“.

 

§ 2.2 Welche Daten werden gespeichert?

Die meisten Daten werden von Ihnen selber eingegeben, dies sind sogenannte "Bestandsdaten", die Sie z.B. im Rahmen von Foren aktiv eingeben. Daher kennen Sie diese Daten bereits. Andere Bestandsdaten entstehen durch Bewertungen bei Tests und Aufgaben automatisch. Stammdaten sind Angaben wie bspw. Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse (wie unter § 2.1 beschrieben). Bewegungsdaten umfassen, welche Kurse Sie nutzen und was Sie wann in diesen Kursen getan haben (z.B. welche Seiten Sie aufgerufen haben) oder zum Beispiel Ihre Leistungsergebnisse aus den Kursen (Testergebnisse u.ä).

Die meisten Daten werden in der Datenbank der Lernplattform gespeichert. Diese befindet sich auf Servern, die vom Leibniz-Rechenzentrum der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (LRZ) betrieben werden. Das LRZ erstellt zusätzlich Protokolle über Ihre Nutzung. Folgende Daten werden durch das LRZ gespeichert: IP-Adresse des zugreifenden Endgeräts; Datum und Uhrzeit des Zugriffs; aufgerufene Ressource; Status-Code des antwortenden Webservers; Größe der übertragenen Daten; Webseite, von der aus die ausgelieferte Ressource aufgerufen wurde ("Referer"); Browsertyp-Identifikation; im Fehlerfall vom Webserver ausgegebene Fehlermeldung.

Die vom LRZ gespeicherten Bewegungsdaten werden ausschließlich zu technischen oder statistischen Zwecken erfasst. Die hierfür nötigen Datenübertragungen erfolgen gesichert.

§ 2.3 Cookies

Cookies (kurze Textinformationen) werden durch die Lernplattform auf mehrere Arten genutzt:

·         Session-Cookie: Dieses Cookie ist notwendig, damit die Lernplattform Sie über mehrere Seitenaufrufe hinweg identifizieren kann, ohne dass Sie sich bei jedem Seitenwechsel neu authentifizieren müssen. Das Cookie wird beim ersten Aufruf der Lernplattform gesetzt und bleibt erhalten bis Sie sich aus der Lernplattform abmelden bzw. Ihren Browser schließen (Letzteres kann ggf. durch lokale Browser-Einstellungen unterbunden werden).

·         Usability-Cookies: Einzelne Komponenten der Lernplattform verwenden Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen - etwa um den Zustand ein- bzw. ausgeblendeter Webseiten-Elemente über mehrere Seitenaufrufe hinweg zu speichern.

·         Das andere Cookie dient der Bequemlichkeit und heißt standardmäßig MoodleID. Dieses Cookie speichert den Anmeldenamen im Webbrowser und bleibt auch nach dem Abmelden erhalten. Beim nächsten Login ist dann Ihr Anmeldename bereits eingetragen. Dieses Cookie können Sie verbieten, müssen dann aber bei jedem Login Ihren Anmeldenamen neu eingeben.

§ 2.4 Wer hat auf was Zugriff?

Das Programm besteht aus „Modules“, die wiederum in „Units“ eingeteilt sind, hier zusammengefasst als „Kurse“ bezeichnet. Die Teilnehmer/-innen werden bestimmten Cohorten zugeordnet wodurch diese spezifische Zugangsrechte zu den Kursen erhalten bzw. sich selbst in die Kurse einschreiben können.

Länderspezifische Ansprechpartner unserer Kooperationspartner (siehe Disclaimer der Module und Units), können die Daten auf der Lernplattform der Ihnen zugeordneten Teilnehmer/-innen ansehen.

·         Kurse sind im Allgemeinen "offen" d.h. sie sind grundsätzlich durch self-enrolment zugänglich.

·         Kursverantwortliche und Manager/-innen sind im Allgemeinen Mitarbeiter der LMU. Sie haben Zugriffsrechte für einen Kursraum, den sie betreuen. Sie haben die Möglichkeit, Inhalte und Aktivitäten einzustellen sowie den Zugriff auf den Kurs und die Rollen und Rechte innerhalb des Kurses zu steuern. Für die Teilnehmer/-innenverwaltung können sie auf die Teilnehmer/-innenliste und somit die Stammdaten aller Kursteilnehmer/-innen zugreifen sowie für die Freischaltung der Teilnehmer/-innen auf den Vornamen, Nachnamen und E-Mail Adresse aller Nutzer/-innen. Außerdem auf alle Inhalte, welche die Nutzer im Kurs erstellen (z.B. Foreneinträge, Abgaben)

·         Administrator/-innen sind die mit der technischen Verwaltung der Lernplattform betrauten Personen und haben Zugriffsrechte für das gesamte System. Sie können auf alle Daten der Lernplattform zugreifen sowie auf die vom LRZ erhobenen Bewegungsdaten. Diese Rechte erhalten nur wenige Mitarbeiter/-innen der Systembetreuung beauftragt sind.

·         LRZ-Administrator/-innen können (aus technischer Sicht) uneingeschränkt auf die Lernplattform zugreifen. Zu Ihren Dienstaufgaben gehört aber nur der Zugriff auf Protokolldaten.

 

§ 2.5 Weitergabe

Wir geben Ihre Daten (wie unter § 2.1 beschrieben) teilweise an unsere Kooperationspartner weiter, ausschließlich zu dem unter § 1 beschriebenen Zweck.

§ 2.5.1 Support und Anfragen

In vielen Fällen sind unsere Mitarbeiter Ihre ersten Ansprechpartner/-innen. Bitte nutzen Sie unsere Support-Email Adresse: enea[at]med.lmu.de. Wenn Sie sich direkt an uns wenden, wird Ihre E-Mail-Adresse nur für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet. Bei Erhalt einer E-Mail wird davon ausgegangen, dass auch die Beantwortung mittels E-Mail gewünscht ist, es sei denn, Sie bringen den Wunsch nach einer anderen Form der Kommunikation zum Ausdruck. Ggf. wird Ihre E-Mail zur weiteren Bearbeitung an die zuständige Stelle (z.B. Kursverantwortliche, Rechnerbetriebsgruppen, Mitarbeiter/-innen der zentralen Universitätsverwaltung, Dekanat, externe Dienstleister) weitergeleitet.

§ 2.5.2 Programmfortschritt

Um den Fortschritt Ihrer Bearbeitung zu überprüfen, kann Ihr länderspezifischer Ansprechpartner (siehe § 2.4) Ihre Daten einsehen.

§ 2.6 Löschung

Die personenbezogenen Daten werden aus dem System gelöscht, sobald sie nicht mehr für den Erhebungszweck benötigt werden.

Die Daten in Ihrem Nutzerprofil werden bis zur Löschung des Nutzerprofils gespeichert. Nutzerprofile werden zwei Jahre nach dem letzten Login gelöscht.

Die Daten aus der Teilnahme der Kurse werden bis zur Löschung des Kurse gespeichert. Ergebnisse aus Tests, Lernpaketen und Aufgaben und Daten zum Abschluss des Kurses und der Gesamtbewertung werden maximal bis zum Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungspflichten aufbewahrt. Es besteht kein Anspruch auf Löschung, wenn Informationen von Ihnen selber erfasst wurden und diese im Kontext mit Informationen anderer Nutzer stehen (z.B. Forenbeiträge).

Eine Löschungsprüfung erfolgt regelmäßig und zumindest jährlich.

§ 2.7 Ihre Rechte

Sie haben verschiedene Ansprüche gegenüber der verantwortlichen Stelle im Hinblick auf die über Sie gespeicherten Daten. Zu Ihren Rechten gehören:

·         Auskunft durch den Verantwortlichen (siehe § 5) über die Daten, die über Sie gespeichert werden. 

·         Recht auf Berichtigung: Sofern inkorrekte Daten gespeichert werden, können Sie diese z.T. selber anpassen (selbst erfasste Profildaten) oder den Verantwortlichen auffordern dies zu tun. Der Verantwortliche wird der Aufforderung nachkommen, sofern die Berichtigung berechtigt und angemessen ist.

·         Recht auf Löschung: Sie haben einen Anspruch darauf, dass Daten gelöscht werden, die tatsächlich falsch sind oder für die der Verantwortliche keinen weiteren Zweck hat. Ein Recht auf Löschung von Daten besteht nicht, wenn der Verantwortliche verpflichtet ist, die Daten aus gesetzlichen Gründen oder durch andere Verpflichtungen noch vorzuhalten (Nachweis von Unterweisungen, Nachweis Qualitätssicherung, urheberrechtliche Nutzungsrechte, Prüfungsrecht). Die Pflicht zur Aufbewahrung von Daten kann auch nach Beendigung der Teilnahme am Kurs / des Beschäftigungsverhältnisses bestehen. Es besteht ebenfalls kein Anspruch auf Löschung, wenn Informationen von Ihnen selber erfasst wurden und diese im Kontext mit Informationen anderer Nutzer stehen (z.B. Forenbeiträge).

·         Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Die Verantwortlichen werden sicherstellen, dass Daten im Falle der Einschränkung nur solchen Personen zugänglich sind, die die Daten unbedingt einsehen müssen. Dazu können sie sich der Mittel der Pseudonymisierung und der Anonymisierung bedienen.

·         Widerspruchsrecht: Sie können der weiteren Nutzung der Daten widersprechen. Dies kann nur in die Zukunft hinein wirksam werden. Das Widerspruchsrecht ist keine automatische Verpflichtung zur Löschung der Daten für den Verantwortlichen. Sofern der Verantwortliche Speicherpflichten aus anderen Gründen hat, wird er dies abwägen und Sie informieren.

·         Datenübertragbarkeit: Sie haben einen Anspruch, Daten, die von Ihnen selber erfasst wurden, in einem elektronischen Format zu erhalten, das für die Nutzung an anderer Stelle eingesetzt werden kann. Das Recht ist beschränkt auf Daten, die nicht einem Betriebsgeheimnis unterliegen und daher nicht an andere Stellen übertragen werden dürfen oder die die Rechte anderer z.B. Urheberrecht betreffen.

·         Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten zu widerrufen. Der Widerruf kann dazu führen, dass Sie danach keinen Zugang zur Lernplattform mehr erhalten und eine Teilnahme an einem Kurs nicht mehr möglich ist.

·         Im Falle eines Verstoßes gegen gesetzliche Bestimmungen zum Schutz der über Sie gespeicherten Daten können Sie die zuständige Aufsichtsbehörde ansprechen. Die zuständige Aufsichtsbehörde finden Sie unter § 5. Bitte sprechen Sie zuerst den Verantwortlichen bzw. den behördlichen Datenschutzbeauftragten an (siehe § 5). In den meisten Fällen lassen sich dadurch Fragen klären und Beschwerden lösen.

Bei Löschung, Einschränkung oder Widerruf ist eine weitere Nutzung der Lernplattform sowie der Zugang zu den dort gespeicherten Lerninhalten sowie die Teilnahme an den dort vorhandenen Aktivitäten und Funktionen mit sofortiger Wirkung nicht mehr gewährleistet.

§ 3 Nutzungspflichten

Durch die Registrierung wird dem Nutzer bzw. der Nutzerin ein nicht übertragbares, einfaches Nutzungsrecht der Lernplattform übertragen.

Alle anderen Nutzungen der Lernplattform als die unter § 1 beschriebenen ‑ insbesondere private und/oder gewerblichen Nutzungen ‑ sowie die Nutzung für Marketingzwecke sind ausdrücklich untersagt. Allen Nutzer/-innen der Lernplattform ist es untersagt, personenbezogene Daten unbefugt zu speichern, weiterzuverarbeiten, zu verändern, zu unterdrücken oder zu löschen. Dem Nutzer bzw. der Nutzerin zur Verfügung gestellter Speicherplatz darf ausschließlich zur Speicherung der erstellten Inhalte benutzt werden. Ebenso ist ein vom Zweck abweichender Gebrauch untersagt.

Darüber hinaus sind die Nutzenden verpflichtet, gesetzliche Bestimmungen im Allgemeinen sowie im Speziellen des Urheberrechtes und des Datenschutzes einzuhalten. Bei der Verlinkung auf externe Websites ist durch den Nutzer bzw. die Nutzerin zu prüfen, dass diese keine rechtswidrigen Inhalte aufweisen. 

Nutzende dürfen keine gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßende, pornographische, obszöne, diffamierende, verleumderische, beleidigende, bedrohende, volksverhetzende oder rassistische Inhalte in die Lernplattform einstellen. Auch das Einstellen von Inhalten zum Zwecke der Werbung jeder Art, sowie die Übermittlung von Informationen, welche einen Virus, einen Fehler, Manipulationen oder ähnliche schädigende Elemente enthalten, ist untersagt, ebenso wie das Einstellen von Inhalten, die das Ansehen der LMU München oder des Klinikums der LMU München schädigen.

§ 3.1 Besondere Pflichten im Umgang mit personenbezogenen Daten

Im Rahmen von Kursen haben Sie teilweise Zugriff auf personenbezogene Daten z.B. die Namen und E-Mail-Adressen oder Foreneinträge von anderen Kursteilnehmer/-innen. Alle Nutzer/-innen sind verpflichtet, die ihnen zugänglichen Daten anderer Nutzer/-innen, sowie personenbezogene Daten, zu denen sie Zugang erhalten, streng vertraulich zu behandeln und nicht unbefugt an Dritte weiterzugeben. Eine Ausnahme stellt ausschließlich die entsprechende schriftliche Einwilligung der oder des jeweils Betroffenen dar.

Besondere Kategorien von personenbezogenen Daten (z.B. Patientendaten/Gesundheitsdaten) dürfen nur nach den Vorgaben der DSGVO und sonstiger gesetzlicher Vorgaben mit ausdrücklicher schriftlicher und wirksamer Einwilligung der oder des Betroffenen zweckgebunden ins System eingestellt werden. 

§ 3.2 Urheberrecht

Die auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte, Werke und bereitgestellten Informationen unterliegen dem deutschen Urheberrecht und Leistungsschutzrecht. Jede Art der Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung, Einspeicherung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers. Das unerlaubte Kopieren/Speichern der bereitgestellten Informationen auf diesen Webseiten ist nicht gestattet und strafbar.

Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Alle auf Internetseiten abgebildeten Marken, Logos, Warenzeichen und Produktnamen unterliegen den Schutzrechten der Betreiber und dürfen nicht ohne Erlaubnis verwendet werden. Mit der Präsentation dieser Marken auf der Website werden keine Rechte zur Nutzung eingeräumt und impliziert nicht, dass diese Marken und Logos nicht durch Rechte Dritter geschützt sind.

§ 4 Weitere Regelungen

§ 4.1 Haftung auf Seiten der Nutzer/-innen

Verstößt ein/-e Nutzer/-in schuldhaft gegen die Nutzungsbedingungen oder gegen gesetzliche Pflichten, so haftet er/sie den gesetzlichen Vorgaben entsprechend.

§ 4.2 Nutzungsausschluss

Besteht ein Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen, so wird der Nutzer bzw. die Nutzerin aufgefordert, dieses Verhalten zu unterlassen. Kommt er bzw. sie dieser Aufforderung nicht nach, so wird er bzw. sie von den Administrator/-innen der Lernplattform von der Nutzung ausgeschlossen. Ein Anspruch auf eine Wiederzulassung besteht nicht. Voraussetzung für eine Wiederzulassung ist u.a. ein schriftlicher Antrag mit der Versicherung, dass das missbräuchliche Verhalten in Zukunft unterlassen wird.

§ 4.3 Haftung auf Seiten der LMU München

Die LMU München, als Betreiberin der Lernplattform, haftet ausschließlich für grob fahrlässige bzw. vorsätzlich begangene Pflichtverletzungen. Das gilt insbesondere auch für solche Schäden, die durch das Herunterladen von Software oder Materialien von Nutzenden entstehen. Die LMU München ist von Ansprüchen Dritter aus der Nichtbeachtung von Urheberrechten durch die Nutzenden der Lernplattform freizustellen.

§ 4.4 Änderung der Nutzungsbedingungen

Die LMU München behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen zu erweitern oder zu ändern.

Über Änderungen an den Nutzungsbedingungen werden Nutzer/-innen der Lernplattform fortlaufend informiert. Die jeweils gültigen Nutzungsbedingungen werden auf der Lernplattform veröffentlicht.

§ 4.5 Rechtswirksamkeit

Diese Ausführungen sind als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

§ 4.6 Erklärung zum Datenschutz und zu Nutzungsbedingungen

Die datenschutzrechtlichen Informationen und Nutzungsbedingungen sind mir bekannt und ich nehme sie hiermit an.

Ich habe zur Kenntnis genommen, dass bei der Nutzung der Lernplattform personenbezogene Pflichtangaben verarbeitet werden.

Mit der Verarbeitung dieser im »persönlichen Profil« hinterlegten Daten und der von mir in meinem Namen veröffentlichten Beiträge bin ich einverstanden. Ebenso stimme ich zu, dass die Daten, die durch meine Nutzung im Rahmen eines »Kurses« entstehen, verarbeitet werden.

Diese Einwilligung kann ich jederzeit auf der Startseite der Lernplattform einsehen.

§ 5 Verantwortliche Stellen

Kursverwaltung, Kursbetreuung, Inhalte der Kurse:

Für die Inhalte und den Betrieb der jeweiligen Kurse und Kursbereiche innerhalb der Lernplattform sind die jeweiligen Kooperationspartner der ENeA SEA Kurse verantwortlich (siehe Disclaimer in den Units der Module der Lernplattform).

Systembetreuung:

Ludwig-Maximilians-Universität München
Referat VI.6 eUniversity-Konzepte und c/o Dr. von Haunersches Kinderspital, Abteilung Stoffwechsel und Ernährungsmedizin, Prof. Berthold Koletzko
Geschwister-Scholl-Platz 1
80539 München

moodle[at]lmu.de

Behördlicher Datenschutzbeauftragter:

Herr Dr.jur. Rolf Gemmeke
Ludwig-Maximilians-Universität München

- Behördlicher Datenschutzbeauftragter -
Geschwister-Scholl-Platz 1
80539 München

datenschutz[at]verwaltung.uni-muenchen.de

Aufsichtsbehörde:

Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Salvatorstraße 2
80333 München
https://www.km.bayern.de/

Zuletzt geändert: Donnerstag, 06.02.2020, 14:30

 

§ 6 Google Analytics

We use Google Analytics on our website. This is a web analytics service provided by Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 (hereinafter: Google).

Through certification according to the EU-US Privacy Shield www.privacyshield.gov/participant.

Google guarantees that it will follow the EU's data protection regulations when processing data in the United States.

The Google Analytics service is used to analyze how our website is used. The legal basis is Art. 6 Para. 1 lit. f) GDPR. Our legitimate interest lies in the analysis, optimization, and economic operation of our site.

Usage and user-related information, such as IP address, place, time, or frequency of your visits to our website will be transmitted to a Google server in the United States and stored there. However, we use Google Analytics with the so-called anonymization function, whereby Google truncates the IP address within the EU or the EEA before it is transmitted to the US.

The data collected in this way is in turn used by Google to provide us with an evaluation of visits to our website and what visitors do once there. This data can also be used to provide other services related to the use of our website and of the internet in general.

Google states that it will not connect your IP address to other data. In addition, Google provides further information with regard to its data protection practices at www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners, including options you can exercise to prevent such use of your data.

In addition, Google offers an opt-out add-on at tools.google.com/dlpage/gaoptout in addition with further information. This add-on can be installed on the most popular browsers and offers you further control over the data that Google collects when you visit our website. The add-on informs Google Analytics' JavaScript (ga.js) that no information about the website visit should be transmitted to Google Analytics. However, this does not prevent information from being tra

nsmitted to us or to other web analytics services we may use as detailed herein. Alternatively, you can disable the future analy sis of your website visit by Google Analytics, by "clicking" on the link below. By clicking on the link, a so-called "opt-out cookie" is configured, which means that the analysis of your visit to our site will be prevented in the future: Enable the "Opt-out Cookie" for Google Analytics!

Please note that if you delete the cookies in your browser settings, this may also delete the opt-out cookie and its re-activation may become necessary.

Model Data Protection Statement for Anwaltskanzlei Weiß & Partner


TYPO3 administration and support
MUC-CMS